Zur IDM-Website

Mineralwasser

Aktuell

Ausgabe 06/2018

Genussvoll durch die Weihnachtszeit

 

Auf das passende Mineralwasser kommt es an

Trinken im Winter leicht gemacht

 

Infused Mineral Water mit leckeren Früchten im Glas

Outdoor-Sport im Winter

 

Warum richtiges Trinken für Sportler wichtig ist

Genussvoll durch die Weihnachtszeit – mit dem passenden Mineralwasser

Selbstgebackenes, ein festlicher Braten, sahnige Desserts: Im Dezember mangelt es nicht an Möglichkeiten und Anlässen für kulinarische Genüsse. Dazu gehören auch ausgewählte Getränke. Natürliches Mineralwasser ist ein passender Begleiter zu allen Gaumenfreuden. Es liefert nicht nur kalorienfreie Flüssigkeit, sondern kann mit seinem individuellen Mineralstoff- und Kohlensäuregehalt bei bestimmten Zutaten und Speisen die Aromen noch intensivieren. Hätten Sie das gedacht?

Für Ihre Menü-Planung sollten Sie daher ganz genau schauen, welches Mineralwasser wann ins Glas Ihrer Gäste kommt. Ein Blick auf das Etikett der Mineralwasser-Flasche ist der erste Schritt zu noch mehr Genuss.

Die große Vielfalt in Deutschland mit über 500 verschiedenen Mineralwässern bietet eine enorme Auswahl – denn jedes schmeckt aufgrund der individuellen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe unverwechselbar. Während Calcium dem Mineralwasser einen eher erdig-trockenen Geschmack verleiht, sorgt Magnesium für eine dezent-metallische Note. Leicht salzig schmecken Mineralwässer mit einem höheren Natriumgehalt. Doch welches passt nun am besten zu welcher Speise?

Tipps für eine festliche Menübegleitung mit Mineralwasser

Mineralwasser als Aperitif: Ein leicht salziges Mineralwasser mit viel Kohlensäure regt den Appetit an und belebt den Kreislauf. Es reinigt zudem die Geschmacksknospen auf der Zunge.

Mineralwasser zur Vorspeise: Zu leichten Vorspeisen wie Salat eignen sich Mineralwässer mit geringem bis mittlerem Kohlensäure- und Mineralstoffgehalt.

Mineralwasser zu Fischgerichten: Zu Fisch und Meeresfrüchten passen natriumreiche Mineralwässer aufgrund ihres leicht salzigen Geschmacks ideal.

Mineralwasser zu Fleischgerichten: Ein sehr spritziges Mineralwasser mit einem hohen Mineralstoffgehalt unterstützt bei herzhaften und würzigen Fleischgerichten das intensive Geschmackserlebnis.

Mineralwasser zum Dessert: Zu süßen und sahnigen Desserts passt ein leicht mineralisiertes Mineralwasser mit wenig Kohlensäure. Nachspeisen mit dunkler Schokolade werden von eher stillen Mineralwässern gut begleitet.

Trinken im Winter leicht gemacht: Infused Mineral Water à la Saison

Fällt es Ihnen in den kalten Monaten auch nicht immer leicht, ausreichend zu trinken? Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) lautet für das ganze Jahr rund 1,5 Liter pro Tag, doch für viele Menschen bedeutet dies gerade im Winter eine große Herausforderung. Dabei ist es jetzt besonders wichtig, regelmäßig und ausreichend zu trinken, um den Flüssigkeitshaushalt stabil zu halten. Probieren Sie es doch einmal mit ein bisschen Abwechslung: Wie wäre es mit einem Infused Mineral Water? Das Trendgetränk des Sommers schmeckt auch jetzt im Winter und gelingt jedem schnell und leicht. Einfach eine Handvoll kleingeschnittener Zutaten wie Früchte oder Gemüse, mit Kräutern oder Gewürzen nach Wahl in eine Karaffe geben, mit stillem Mineralwasser auffüllen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Bei der Auswahl der Zutaten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Health-Coach und Food-Bloggerin Nadine Hüttenrauch hat sich von der Saison inspirieren lassen:

Was in der Weihnachtsbäckerei für Aroma sorgt, kommt jetzt einfach auch bei uns ins Mineralwasserglas: Ob Zimt, Vanille oder Ingwer – mit Orange, Apfel oder Birne wird daraus im Handumdrehen mit natürlichem Mineralwasser ein köstliches Getränk. Am besten bereiten Sie gleich eine ganze Karaffe für die ganze Familie vor.

Welches Rezept wird Ihr persönlicher Favorit?

Infused Mineral Water mit Apfel, Orange, Ingwer und Zitronengras

Zutaten:
1 Apfel
1 Bio-Orange
1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
2 Stangen Zitronengras
1 l natürliches Mineralwasser, still

So geht’s:
Apfel, Orange, Ingwer und Zitronengras gründlich waschen. Apfel und Orange quer in Scheiben schneiden, Scheiben halbieren und Kerne entfernen. Ingwer längs in Scheiben schneiden, Zitronengras längs halbieren. Apfel- und Orangenscheiben, Ingwer und Zitronengras in eine Karaffe geben, mit Mineralwasser auffüllen und ca. 30 bis 60 Minuten ziehen lassen.

Infused Mineral Water mit Birne, Vanille und Zimt

Zutaten:
1 Birne
1 Vanilleschote
2 Zimtstangen
1 l natürliches Mineralwasser, still

So geht´s:
Birne waschen, halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Vanilleschote der Länge nach einritzen. Birne, Vanilleschote und Zimtstangen in eine Karaffe geben, mit Mineralwasser auffüllen und ca. 30 bis 60 Minuten ziehen lassen.

Weitere Rezepte mit natürlichem Mineralwasser finden Sie unter www.mineralwasser.com/themen/mineralwasser-geniesser.html

Sport in den Wintermonaten: Warum richtiges Trinken wichtig ist

Sport draußen? Jetzt?? Ausreden gibt es im Winter viele, um auf der gemütlichen Couch zu bleiben anstatt draußen ein paar Runden zu drehen. Kälte, Nässe oder gar Schnee nagen nicht selten an der Motivation. Doch auch wenn es manchmal Überwindung kostet, sollte das Wetter kein Grund sein, auf das Training draußen zu verzichten. Denn regelmäßige Bewegung fördert das Herz-Kreislauf-System und damit auch das Wohlbefinden! Und hat man sich erst einmal aufgerafft, fühlt man sich nach dem Sport umso besser. Das kennen Sie doch auch, oder? Neben der wetterangepassten Kleidung ist auch das bewusste Trinken für alle Sportler jetzt wichtig! Denn eine richtig dosierte Flüssigkeitsaufnahme unterstützt dabei das effiziente Training.

„Für Outdoor-Sportler ist es jetzt besonders wichtig, auf ihren Flüssigkeitshaushalt zu achten“, erklärt Diplom-Oecotrophologin und Fitness-Expertin Susanne Keppler.

Auch in der kalten Jahreszeit sollte die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen Trinkmenge von rund 1,5 Litern täglich nicht unterschritten werden. Die Fitness-Expertin rät, diese Menge kontinuierlich über den Tag verteilt aufzunehmen.

Ob und wieviel man während des Trainings trinken möchte, muss jeder für sich ganz individuell entscheiden: Außentemperaturen, die jeweilige Belastung und die damit verbundenen Flüssigkeitsverluste durch das Schwitzen spielen dabei eine große Rolle, so die Expertin.

Sie verrät drei Trink-Tipps für das Lauftraining im Winter:

Vor dem Start: Wer ungefähr 15 bis 30 Minuten vor dem Laufen zwischen 0,3 und 0,5 Liter trinkt, startet nicht dehydriert.

Unterwegs: Um auf langen Strecken und starker Belastung leistungsfähig zu bleiben, sollte dem Körper auch während des Trainings Flüssigkeit zugeführt werden: Getränke mitnehmen!

Getränke-Tipps: Neben Mineralwasser versorgen Mineralwasser-Saftschorlen, gemischt im Verhältnis 3:1 den Körper neben Flüssigkeit auch mit Energie in Form von Kohlenhydraten, vor, während und nach dem Sport!

Rezept: Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühwein-Granité auf Gewürzmandarinen

Zutaten für 6 Portionen

Spekulatius-Panna-Cotta
600 ml Sahne
150 ml natürliches Mineralwasser, still
3 g Spekulatiusgewürz
Prise Salz
Schale von 1/2 unbehandelten Orange
240 g Zucker
8 Blatt Gelatine

Glühwein-Granité
2,5 Blatt Gelatine
350 ml Rotwein
250 ml Kirschsaft
200 ml natürliches Mineralwasser, still
130 g Zucker
Schale von einer unbehandelten Orange
1 Zimtstange
5 Nelken
3 Sternanis
2 Lorbeerblätter
1/4 ausgekratzte Vanillestange
5 Pimentkörner
10 ml Rum

Gewürz-Mandarinen
4 Mandarinen
80 g Zucker
100 ml Orangensaft
400 ml natürliches Mineralwasser, still
1 Prise Salz
1/4 ausgekratzte Vanillestange
1 Zimtstange
2 Sternanis
2 Blatt Lorbeer
3 Pimentkörner

So geht´s:

Spekulatius-Panna-Cotta: Die Sahne mit Mineralwasser, Spekulatiusgewürz, Salz, Orangenabrieb und Zucker aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Die Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen Flüssigkeit auflösen. Den Panna-Cotta-Fond passieren und in gewünschte Gläser füllen. Diese dann für mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Glühwein-Granité: Die Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen. Währenddessen die restlichen Zutaten aufkochen und für 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die Gelatine gut ausdrücken und in den heißen Fond geben. Diesen dann eine halbe Stunde ziehen lassen, durch ein Sieb passieren, in eine Schüssel geben und einfrieren. Wenn die Flüssigkeit durchgefroren ist, diese mit einer Gabel abschaben und sofort wieder einfrieren.

Gewürz-Mandarinen: Die Mandarinen mit einem Messer schälen und die Filets herausschneiden. Den Zucker im Topf karamellisieren lassen und mit Orangensaft und Mineralwasser ablöschen. Die Gewürze hinzufügen, den Fond kurz aufkochen und warm über die Mandarinen geben.

Der Tipp vom Experten: Mineralwasser ersetzt bei der Panna Cotta einen Teil der Sahne. Dies reduziert den Fettgehalt und die Creme erhält eine besondere Leichtigkeit. Den Mandarinenfilets verleiht Mineralwasser ein natürlich frisches Aroma. Beim Granité sorgt natürliches Mineralwasser für die typische Konsistenz (Granité ist abgeschabtes Eis).

Was steckt drin? Teil 12: Spurenelemente

In Mineralwasser stecken neben wichtigen Mineralstoffen wie Natrium, Calcium, Chlorid und Magnesium weitere anorganische Verbindungen: Zink, Jod oder Fluorid werden Spurenelemente genannt, weil sie nur in geringen Spuren oder Konzentrationen im Körper vorkommen. Sie können nicht vom Körper selbst hergestellt und müssen daher über die Nahrung aufgenommen werden.

Welche Spurenelemente im Mineralwasser enthalten sind, zeigt das jeweilige Flaschenetikett. Neben den Mineralstoffen sind auch diese als charakteristische Inhaltsstoffe mit ihrem Gehalt in mg/l angegeben.

Die Spurenelemente gelangen wie die Mineralstoffe bei seinem langandauernden Entstehungsprozess ins Mineralwasser. Wenn Niederschlag auf die Erde fällt, versickert das Wasser und durchströmt viele verschiedene Erd- und Gesteinsschichten. Dabei wird es gefiltert und nimmt auf seinem Weg in die Tiefe neben Mineralstoffen auch Spurenelemente auf.